Portrait Dr. Stefan Fries

Jahrgang 1963

Dr. oec. (HSG), Diplom Wirtschaftsingenieur

stefan.fries(at)change-factory.de
(+49) 170 - 76 25 953  

"Omnia mutantur, nos et mutamur in illis"

Arbeitsschwerpunkte

  • Gestaltung und Prozessbegleitung von Veränderungsprojekten
  • Coaching von Führungsteams und Executives
  • Entwicklung und Durchführung von Leadership-Trainingsprogrammen
  • Design und Moderation von Großgruppenveranstaltungen

Werdegang

  • 1984-1990: Studium an den Universitäten Karlsruhe und Paris-Dauphine, Fachrichtung Wirtschaftsingenieurswesen
  • 1990-1992: Berater am Institut für Technologiemanagement (ITEM) der Universität St. Gallen im Bereich Qualitätsmanagement
  • 1990-1993: Promotionsstudium an der Universität St. Gallen und an der M.I.T. Sloan School of Business, Cambridge (USA)
  • 1994-1996: Berater und Trainer bei Grässle & Partner, Consulting-Training, München und dem Institut für Lernende Organisationen und Innovation (ILOI), München
  • seit 1997: Geschäftsführender Partner der change factory

Zusatzausbildungen

  • Transaktionsanalyse, NLP, Coaching, Outdoor-Training
  • Zertifizierung in DISG und MBTI©
  • Großgruppeninterventionen
  • EFQM-Assessor
  • Change Management nach PROSCI 

Projekterfahrung

  • Durchführung von Projekten für Unternehmen der Branchen Automobil (BMW, Bosch, Leoni, Kromberg,..), Konsumgüter (Beiersdorf, BSH,..), Investitionsgüter (Siemens, Thyssen Krupp, VoestAlpine, Dräger, Carl Zeiss, Infineon,..) und Energie (EON, SWM,..)
  • Design, Durchführung und Leitung von Projekten in den Bereichen Post.Merger Integration, Cultural Change, Leadership Development, Reorganisation, IT Implementation, Process Redesign
  • Internationale Projekterfahrung; USA, Russia, Brasilien, Südafrika, West- & Osteuropa, Asia (Südkorea, Thailand, Iran, India,..)